Immer wieder „L 56“

Ständig stößt man in Stocklisten und in Bestandlisten einzelner Aquarianer auf die Bezeichnung „L 56“. Gemeint ist damit Parancistrus aurantiacus, der „Goldene Breitkopfharnischwels“. Dabei hat diese Art gar keine L-Nummer und hätte auch nie eine bekommen dürfen, denn sie wurde schon 1855 von CASTELNAU wissenschaftlich beschrieben und fällt somit nicht unter die, zum Zeitpunkt der Nummernvergabe unbestimmbaren L-Welse, die infolgedessen eine L-Nummer „verdient“ haben. Weiterlesen

RG Berlin: Fischfang in Kolumbien

Am 29.03.2019 gab es wieder einen interessanten Reisebericht bei der Berliner BSSW-Regionalgruppe in Neukölln. „Fischfang in Kolumbien: Kokain, Kaimane und Killerkomandos?“ Referent war diesmal unser Freund Roland RIETZSCH, der auch regelmäßiger Teilnehmer unserer Ortsgruppentreffen ist. Weiterlesen

Eine wahre Pracht: CW158

Aus einem Zufluss des brasilianischen Rio Negro konnte Pier Aquatics (Wigan, England) zu Beginn des Jahres einen neuen Corydoras importieren, der Anfang April eine neue CW-Nummer bekommen hat: CW158. Bis dahin wurde dieser ausgesprochen attraktive Panzerwels als Corydoras sp. „parallelus II“ bezeichnet, in Anlehnung an die Ähnlichkeit der Flankenzeichnung. Weiterlesen